BSI bietet Leitfaden zum IS-Webcheck

Informationssicherheits-Webchecks dienen dazu, die Erfolgsaussichten eines vorsätzlichen Cyber-Angriffs auf die eigenen Systeme einzuschätzen und dadurch die Wirksamkeit der vorhandenen Sicherheitsmaßnahmen zu überprüfen sowie weitere notwendige Sicherheitsmaßnahmen abzuleiten. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen Praxis-Leitfaden "Informationssicherheits-Webchecks" veröffentlicht.

Sie sind hier: Startseite News/Events News-Feed BSI bietet Leitfaden zum IS-Webcheck

12 Januar 2017

BSI bietet Leitfaden zum IS-Webcheck

Informationssicherheits-Webchecks dienen dazu, die Erfolgsaussichten eines vorsätzlichen Cyber-Angriffs auf die eigenen Systeme einzuschätzen und dadurch die Wirksamkeit der vorhandenen Sicherheitsmaßnahmen zu überprüfen sowie weitere notwendige Sicherheitsmaßnahmen abzuleiten. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen Praxis-Leitfaden "Informationssicherheits-Webchecks" veröffentlicht. Er richtet sich vornehmlich an IT-Sicherheitsbeauftragte und IT-Verantwortliche in Unternehmen, Behörden und anderen Institutionen und beschreibt eine strukturierte, praxisorientierte Vorgehensweise bei IT-Penetrationstests auf Webanwendungen. Der Leitfaden unterstützt Penetrationstester dabei, Webchecks möglichst effizient und effektiv durchzuführen. Darüber hinaus können IT-Verantwortliche in Unternehmen und Behörden den Leitfaden als Hilfestellung nutzen, um konkrete Anforderungen an einen externen Dienstleister zu formulieren und so einen für ihre Zwecke geeigneten Penetrationstester zu finden. Die Praxishilfe kann beim BSI kostenlos heruntergeladen werden.

Navigation