Neues Schulungsangebot: Implementierung des NIST Cybersecurity Frameworks mit COBIT 5

Durch mobile Nutzung über Smartphones und die Verwendung von Cloud-Diensten stehen nicht mehr die physische Sicherheit, das unbefugte Eindringen und der Diebstahl von Daten im Vordergrund, sondern das Thema Cybersecurity. Klassische Sicherheitskontrollen wie Firewalls und Virenschutz werden im Hinblick auf Cyber-Risiken zunehmend wirkungsloser.

Sie sind hier: Startseite News/Events News-Feed Neues Schulungsangebot: Implementierung des NIST Cybersecurity Frameworks mit COBIT 5

29 August 2018

Neues Schulungsangebot: Implementierung des NIST Cybersecurity Frameworks mit COBIT 5

Durch mobile Nutzung über Smartphones und die Verwendung von Cloud-Diensten stehen nicht mehr die physische Sicherheit, das unbefugte Eindringen und der Diebstahl von Daten im Vordergrund, sondern das Thema Cybersecurity. Klassische Sicherheitskontrollen wie Firewalls und Virenschutz werden im Hinblick auf Cyber-Risiken zunehmend wirkungsloser. In den letzten Jahren wurden daraufhin Standards wie die ISO-27000-Familie ausgearbeitet. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) weist seit Jahren in zahlreichen Publikationen auf die Problematik hin. Warum wird aber nichts unternommen? Warum versäumen Unternehmen wichtige Updates?

Bereits 2013 erteilte Barack Obama die Order, Verbesserungen kritischer Infrastrukturen im Hinblick auf Cybersecurity zu erarbeiten. Das Ergebnis stellte im darauffolgenden Jahr das National Institute of Standards and Technology (NIST) unter dem Titel „NIST – Framework for Improving Critical Infrastructure Cybersecurity (NIST CSF)“ vor. Das Framework entstand in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie unter Einbeziehung bedeutender Beiträge aus verschiedenen Gruppen, einschließlich kleiner und mittlerer Unternehmen und der internationalen Geschäftswelt (auch aus Deutschland).

Darauf aufbauend hat die ISACA 2015 einen Implementierungsleitfaden entwickelt: „Implementing the NIST Cybersecurity Framework using COBIT 5”, ausgerichtet an den COBIT-5-Prinzipien. Damit können Unternehmen einen priorisierten, flexiblen, reproduzierbaren, erfolgsorientierten und kosteneffizienten Ansatz zum Managen von Cyber-Risiken entwickeln.

Und hierfür bietet die ITSM Group zertifizierbare Schulungen an. Darin lernen die Teilnehmer, wie sie Informationen als eine ihrer Schlüsselressourcen besser schützen können. Darüber hinaus werden sie darin unterstützt, das Thema Informationssicherheit aus ergänzenden relevanten Perspektive zu betrachten. Mit erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer das international anerkannte NIST-CSF-Zertifikat, verliehen durch PeopleCert im Namen der ISACA.

>>weitere Informationen

Navigation